Quizfragen aus dem Segelsport - Fragen zur deutschen SRC Funk Prüfung See.
Die Quizfragen sind aus dem Bereidchen V - VII des deutschen SRC Funkschein.

  • V Betriebsverfahren und Rangfolgen
  • VI Nautische und Meteorologische Warn- Fragen
  • VII Suche und Rettung (SAR), Seenotfunkbake (EPIRB) und Radartransponder (SART)

Quizfragen zu dem deutschen SRC Funkschein Bereich V - VII.

Fragen rund um das Thema SRC Funk See,
kannst Du sie beantworten, kennst Du die Lösungen?
12 wechselnde Quizfragen gilt es zu lösen.

Hinweis:
Die Fragen stammen aus dem Übungskatalog für den deutschen SRC funkschein, Stand: 01. Okt. 2018. Für die Richtigkeit der Fragen und Antworten übernehmen wir keine Gewähr.

BluePort Segelhands - www.hafentipp.de, Tipps für Segler

BluePort Segelhandschuhe aus Leder - 5 Finger frei XXS
Segelhandschuhe aus feinem Ziegenleder 5-Fingerfrei - robust und abriebfest,
... Weiterlesen ...

griffiger und verstärkter Handteller
Sporthandschuhe mit Seitenverstärkung und atmungsaktiver Handrücken mit Klettverschluss - verstellbar
super Passform auf den Segelsport abgestimmt, Doppelnähte für langen Halt, Farbe: marine/ weiß
Materialzusammensetzung: 60% Leder (Ziege), 40% Strech Nylon (90% Polyamid, 10% Polyacryl)
Größen: XXS - XXL für Damen, Herren und Kinder

Art.Nr: 4031396400194

mehr Informationen... & Kaufen

Angebot gefunden bei amazon



Segeln: Das neue Pr - www.hafentipp.de, Tipps für Segler

Segeln: Das neue Praxishandbuch. Aktualisierte Neuauflage

mehr Hinweise... & Kaufen

Angebot gefunden bei amazon


In diesen Quiz findet ihr Fragen, aus dem Prüfungskatalog, zur Funkprüfung SRC, wie zum Beispiel:

  • Welchen Zwecken dienen der Anrufkanal und ein Arbeitskanal?
  • Welche Priorität der Alarmierung ist zu wählen, wenn sich eine Person inLebensgefahr befindet und Hilfe benötigt?
  • Wie groß ist die maximale Abweichung der ermittelten von der tatsächlichen Positioneiner COSPAS-SARSAT-Seenotfunkbake (EPIRB) ohne GPS?

Sicherheit auf dem Wasser

Alle die aufs Wasser wollen, die längere Törns planen, die ein eigenes Boot besitzen, sollten eine Funkanlage an Bord haben. Für die eigene Sicherheit und um anderen in der Not helfen zu können.
Wenn eine Funkanlage an Bord ist muss der Skipper einen passenden Funkschein haben, die dazu gehörigen Dokumente sind mitzuführen. Es reicht nicht aus wenn ein anderes Mitglied der Segelcrew den notwendigen Funkschein besitzt.
Auch wenn ein Handy in Küstennähe gute Dienste tut (über die Mobilnummer 124 124 ist die deutsche Seenotrettung und nur an der deutschen Küste erreichbar), sollte auf eine Funkanlage nicht verzichtet werden.